Spielbericht: 16

Siege: 15

Unentschieden: 01

Niederlagen: 00

  GW Hamborn -    Preußen Vluyn    (1 - 2)   1 - 3

Torschützen: Christoph Burkhoff 2, Eddy Riefel

Bericht: Guido Szutarski Spieleranzahl: 15 Grund: Asche

Ein verdammt starker Gegner

Hätte das Spiel gegen die Gelb-Weiß auf Rasen stattgefunden
so wäre es zum Highlight auf hohem Level geworden.
So war es ein starkes Spiel zweier starker Teams.

Die Hamborner kann man zu den fairsten und auch stärksten
gegnerischen Mannschaften zählen.
Eine gute Mischung aus jung und alt mit viel Potenzial.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten der Abstimmung in
nahezu allen Bereichen,
konnten die einzelnen Bereiche sortiert und organisiert werden.
Daniel Reichert brachte es im Mittelfeld auf den Punkt und
stellte sich als Antreiber, Kämpfer und auch Sprechender dar.

Eddy Riefel kämpfte über die gesamte Spielzeit mit einem
der vielen starken Manndecker,
konnte aber trotzdem zweimal butterweich auf das
Kopfballungeheuer Christoph Hrubesch Burkhoff flanken,
der es sich beide Male auch nicht nehmen ließ und traf.

Auch Sven Legler glänzte mit seiner Reaktion bei 
unhaltbaren Bällen.

Eine tolle Platzanlage, versteckt gelegen mit einem 
wunderbaren Hinterhof den wir auch sichtbar und hörbar
in Beschlag nahmen.


Datenschutzerklärung