Spielbericht:08
Siege:06
Unentschieden:00
Niederlagen:02

   Preußen Vluyn -    TSV Bockum    (3 - 0)       8 - 1  

Torschützen: Thomas Strach 2, Eddy Riefel, Timo Neumann,
                    Stefan Wippler, Rene Beuth, Christoph Burkhoff,
                    Daniel Reichert

Bericht: Hartmut Storkmeier Spieleranzahl: 15 Grund: Rasen

Sveni hat so seine Probleme mit dem Treffpunkt.

Deshalb begann Norman Molz im Tor und hielt souverän die Bude sauber bis zur Halbzeit. Da stand es 3:0 für die AH Preußen Vluyn und unzählige Torchancen waren schon vergeben worden. Fast eine Kopie vom Spiel am letzten Samstag. Vorne waren Adam und Christoph sehr aktiv, wobei Schischeck eine Bude gelang. Wippi hatte nicht so viel Glück, kam aber per Kopfball auch auf einen Treffer. Adam zeigte sein Können vor allem als Flankengeber und bediente im zweiten Durchgang Tomek, der heute zweimal traf, und Timo Neumann, der mit dem Kopf erfolgreich war. Krys spielte heute auf der 10 und machte das sehr gut mit viel Laufarbeit und Übersicht. Einen berechtigten Elfmeter bekam er von Referee Richard Z. nicht zugesprochen, das war aber die einzige klare Fehlentscheidung an diesem Samstagnachmittag.  Der Pausenstand von 3:0 spiegelte also nicht wirklich den Spielverlauf wider.

Im zweiten Durchgang machte Edi ein Tor selbst, bereitete aber weitere Treffer durch kluges Zuspiel vor. Die Tormaschine kam auch endlich in Gang, unterbrochen nur von einem vermeidbaren Gegentreffer nach einem Patzer im Mittelfeld, den René B. nicht mehr ausbügeln konnte. Beuthi

machte übrigens heute wieder einen Treffer in gewohnter Manier, d. h. vorpreschen bis in den gegnerischen Strafraum und mit flachem Schuss abschließen. Diesmal in die rechte Ecke, nicht ganz unhaltbar, aber stark geschossen. Timo N. rackerte im offensiven Mittelfeld und sorgte für Druck und wurde dafür nach zwei Pfostentreffern auch mit dem erwähnten Kopfballtor nach Flanke von Adam belohnt. Uwe bildete mit Krys das Gespann im zentralen Mittelfeld. Zunächst auf der rechten Seite, dann für Timo F. in der Verteidigung war Teddy aktiv und konnte einen Treffer zu unserm 8:1 Erfolg beisteuern.

Kapitän Marius konnte leider nicht den Elfmeter schießen, den uns Richard nicht geben wollte, und ärgerte sich darüber nach Spielende. Aber das war auch das einzige Ärgerliche an diesem Tag, abgesehen davon, dass wir uns wieder einen stärkeren Gegner gewünscht hätten.

Übrigens sind, seit wir auf Rasen spielen, die Personalnöte verschwunden, denn es standen heute Toni F. 14 Spieler zur Verfügung und das obwohl Heinzi im Urlaub war und Guido weiterhin verletzt pausieren musste. Letzterem gute Besserung und unserem Mittelfeldmotor ein paar Tage Ruhe nach den Anstrengungen im Schaumbad und den sonstigen Freuden auf Teneriffa.


Datenschutzerklärung