Spielbericht:14
Siege:11
Unentschieden:00
Niederlagen:03

  FCR Duisburg -   Preußen Vluyn  (1 - 0)   1 - 5

Torschützen: Normen Molz, Heinz Hüsch, Adam Burkhoff, 
                    Tomek Strach, Wolfgang Schlüter

Bericht: Hartmut Storkmeier Spieleranzahl: 14 Grund:Kunstrasen
 

Ein ganz anderes Spiel als letzte Woche.

Das war die einhellige Meinung aller, die an diesem Samstag in Rumeln waren.

Das Spiel begann um 14 Uhr und es war insbesondere nach dem Seitenwechsel drückend heiß.
Im ersten Durchgang hatte uns Normen Molz mit 1:0 in Führung gebracht. Dann legte Heinzi in der zweiten Spielhälfte mit einem blitzsauberen Schuss in den linken Torwinkel nach.
Es folgte die vielleicht schönste Kombination mit einer Aktion eingeleitet von Anel P. über die rechte Seite und einer scharfen, präzisen Hereingabe von Timo F., die Adam mühelos im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte.

Treffer Nr. 4 für unser Team besorgte Tomek mit einem satten Schuss ebenfalls ins linke obere Eck und den letzten Treffer erzielte unser Oldie Oldie Wolfgang Sch. nach uneigennützigem Zuspiel von Adam.

 Wolle kommt nur zum Toreschießen vorbei

Einen Gegentreffer musste Sveni doch noch hinnehmen.
Nachdem er mehrere Bälle mit prächtigen Reflexen gehalten hatte, unterlief ihm ein Patzer, der aber nichts am weiteren Spielverlauf änderte.

Die Höhe des Sieges verwundert, denn in Rumeln erwartet uns naturgemäß ein starker Gegner. Heute hatten sie nicht alle Stammspieler an Bord und wir zeigten eine starke Partie mit Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und Entschlossenheit im Abschluss.

Abschließend gab's frisch gezapftes Bier und Heinzi, unser Antreiber im Mittelfeld, ließ sich nicht lumpen und machte für diejenigen, die noch nicht nach Hause wollten, eine Runde klar.

Stimmt der Mannschaftsgeist ist auch der Erfolg nicht weit entfernt! Weiter so!


Datenschutzerklärung