Spielbericht:03
Siege:02
Unentschieden:00 
Niederlagen:00 

 BSV Osterfeld  -  FC Neukirchen-Vluyn   (0-3)  2 - 3

Torschützen: Adam Burkhoff 2, Anel Pedljic

Bericht: Hartmut Storkmeier Spieleranzahl: 12 Grund: Kunstrasen

Die Hinfahrt gestaltete sich aufregend,
das lag nicht nur an Connys Fahrstil,
sondern auch an der Informationslage: Hochstraße? Volksgarten? Egal, schließlich kamen wir bei strömenden Regen an der Platzanlage in Oberhausen an. Und es wurde angepfiffen.

Wir starteten mit zahlreichen Abspielfehlern,
so dass zunächst unser Torraum bestürmt wurde.
Doch zum Glück behielten Kapitän Marius, René und Normen Molz im Tor den Überblick.
Dann folgte eine schöner Angriff über die linke Seite,
eingeleitet von Tomek über Adam zu Anel,
der freistehend das 1:0 markieren konnte.

  Anel P. konnte kurzfristig aushelfen und erzielte einen Treffer

Es zeigte sich, dass die Abwehr unseres Gegners nicht so stark war wie die anderen Mannschaftsteile.
Das 2:0 bereitete Eddy durch starkes Zweikampfverhalten noch vorm gegnerischen Strafraum vor, der Pass zu Adam kam haargenau und der ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance.
Der Gegner verlor langsam die Lust am Spiel, das Wetter wurde kurzzeitig besser und Anel macht noch Treffer Nr. 3 für uns.

  Als guter Vorlagengeber bekannt, Eddy R.

Das könnte eine Packung werden für Osterfeld. Dann war Pause, es wurde gewechselt, Beuthi spielte nun im Mittelfeld und Normen K. ging auf die Verteidigerposition.

Nach dem Wiederanpfiff ging es zunächst mit Großchancen für uns weiter, aber dann war Unordnung in der Defensive entstanden.
Normen musste beherzt im Strafraum eingreifen und verursachte  einen vertretbaren Elfmeter, den der Gegner sicher verwandelte.
Doch damit nicht genug: noch einen weiteren Treffer mussten wir hinnehmen, da wir zu weit aufgerückt waren und die Defensive vernachlässigten. 

Und gerade in der Offensive hatte unser Gegner seine stärksten Spieler.

Wie wäre es weitergegangen, wenn nicht Hagel und Blitz zum Spielabbruch geführt hätten?
Also Fazit für heute: Mehr Disziplin im Spiel und Positionen halten, sonst gibt man leichtfertig einen sicheren Sieg ab!

Das Bier schmeckte dennoch allen und es hatte trotz widriger Umstände wieder Spaß gemacht, ein Fußballsiel gegen einen sehr fairen Gegner zu bestreiten.


Datenschutzerklärung